Tag Archiv für PC-Lüfter

CPU Lüfter

Ein CPU Lüfter ist zuständig für die Kühlung des Prozessors, ob CPU oder GPU. In den meisten Fällen sitzt der Lüfter auf einem Passivkühler, der im direkten Kontakt zum CPU-Kern steht. Dieser Kühler zeichnet sich durch viele feine Lamellen oder Fächer aus, die beim Kühlvorgang vom CPU Lüfter optimal erfasst werden. Eine solche Kombination nennt sich Prozessorkühler und garantiert eine effiziente CPU Kühlung.

Heutzutage sind die Prozessoren leistungsfähiger als je zuvor. Zwei-Kern-Prozessoren haben sich mittlerweile etabliert. Der Markt bietet zudem Vier- und Sechs-Kern Recheneinheiten mit Geschwindigkeiten von bis zu 6 GHz pro Kern. Dieses Leistungspotenzial muss optimal gekühlt werden, um bei hoher Auslastung effizient arbeiten zu können. Ferner muss die dabei entstehende Wärme schnell abgeführt werden, um einer Zerstörung der Recheneinheit vorzubeugen. Dementsprechend hat sich die Entwicklung von CPU Lüftern und Kühlern im Laufe der Zeit den steigenden Anforderungen angepasst. Moderne Kühleinheiten bestehen aus großflächigen Kühlern aus Aluminium oder Kupfer. Einige sind sogar mit Heat-Pipes ausgestattet, in denen Chemikalien für einen besonders schnellen Wärmeabtransport sorgen. Sie leiten die Abwärme sofort an die Lamellen weiter, die von der Luftbewegung erfasst werden, welche vom CPU Lüfter erzeugt wird.

Die CPU Lüfter der heutigen Zeit sind keine einfachen Mini-Ventilatoren mehr. Durch

Modernste Technik – CPU Lüfter

Modernste Technik – CPU Lüfter

Temperatursensoren denken sie sozusagen mit. Steigt die Leistung des Prozessors, passt sich die Lüftergeschwindigkeit an. Benötigt eine Anwendung im Moment kaum Leistung seitens der CPU, schaltet der Lüfter manchmal ganz ab, ähnlich der Stop&Go Technologie von BMW. Durch diese Technik läuft der Lüfter besonders energiesparend und produziert weitaus weniger Lärm als seine Vorfahren aus dem 20sten Jahrhundert. Mit einer Lüftersteuerung kann man sogar manuell die Leistung der CPU Lüfter anpassen.

Ein kleiner Hype in der Moddingszene war die Einführung der CPU Lüfter mit LEDs. Sie sorgten für eine optische Aufwertung und konnten in den nächsten Versionen sogar diverse Muster darstellen. Ein Muss für jede LAN-Party.

Eine Prozessorkühleinheit als Kombination aus CPU Lüfter und Kühler ist in modernen Computern eine unverzichtbare Komponente. Sie wird auch heute noch ständig weiterentwickelt, um Energieeffizienz, Platzersparnis, Geräuschlosigkeit und Gewicht zu optimieren.

Papst Lüfter

Papst Lüfter sind Lüfter der Marke ebm-papst. Sie sind seit Jahren wegen ihrer Qualität, Langlebigkeit und Effizienz beliebt. Die in Deutschland ansässige ebm-papst-Gruppe stellt neben ihren Papst Lüftern auch Elektromotoren und Ventilatoren her und vertreibt diese weltweit. Sie beschäftigt über 11 000 Mitarbeiter in 17 Produktionsstätten.

Pabst Lüfter kommen oft in PCs zum Einsatz

Papst Lüfter kommen oft in PCs zum Einsatz

Papst Lüfter sind besonders in der Computerszene bekannt. Sie werden dort vor allem zur CPU- und Gehäusekühlung eingesetzt. Im Vergleich zu günstigen Lüftervarianten haben sie ein hohes Durchsatzvolumen und sind dabei relativ leise. In der Produktion finden sich drei Arten von Papst Lüftern: Axial-, Radial- und Diagonallüfter. Jede Art ist für bestimmte Einsatzgebiete optimiert. So zeichnen sich Axiallüfter dadurch aus, dass sie aufgrund der parallel zur Rotationsachse verlaufenden Luftströmung besonders platzsparend sind. Dadurch ermöglichen sie ihren Einsatz in sehr schmalen Gehäusen. Des Weiteren beeindrucken sie durch ihre hohen Laufleistungen. Axiallüfter werden überwiegend als CPU/PC Lüfter auf Passivkühlkörpern eingesetzt oder dienen zur Luftzirkulation in einem Rechnergehäuse. Die großen Papst Lüfter (ab 120 mm Durchmesser) werden gern zur externen Kühlung von Wasskühlung-Radiatoren verwendet. Möchte man viel Luftdruck aufbauen, zum Beispiel beim Übertakten der CPU, so greift man zum Radiallüfter. Aufgrund ihrer Bauform, sowie der optimierten Laufräder, sind sie besonders effektiv. Eine Spezialität aus dem Hause ebm-papst stellen Diagonallüfter da, bei denen die Luftausströmung diagonal erfolgt. Daraus entwickelt sich eine stärkere Luftverdichtung, wodurch hoher Druckaufbau und größere Volumenströme möglich sind. Das Einsatzgebiet solcher Papst Lüfter sind Gehäuse mit hoher Dichte an Komponenten.

Für jeden Einsatzzweck bietet die ebm-papst-Produktpalette den passenden Lüfter in geeigneter Größe. Zudem kann man sie in der GreenTech Ausführung erwerben, welche besonders energiesparend ist.