Wie wichtig ist die Reinigung von Lüftungsanlagen?

Speziell in der lebensmittelverarbeitenden Industrie, in Reinräumen und anderen Orten an denen mit sensiblen Materialien gearbeitet wird, ist eine höhe Lufthygiene unabdingbar. An diesen Arbeitsplätzen kommen in der Regel Lüftungsanlagen zum Einsatz.

Variierende Eigenschaften

Natürlich gibt es bei diesen Anlagen unterschiedliche Eigenschaften. Je nach Größe und geforderter Lufthygiene des Raumes sollte die Anlage variierende Merkmale aufweisen. Eventuell müssen spezielle Luftpartikel herausgefiltert oder eine konstante Temperatur gehalten werden. Lüftungsanlagen sind in jedem Fall ein unglaublich wichtiger Faktor in fast jeder Industrie. Aber auch im Einzelhandel, in Großküchen oder privat im Wohnhaus sind Lüftungsanlagen nicht mehr wegzudenken. Trotz ihrer unterschiedlichen Eigenschaften haben diese Anlagen einen wichtigen Punkt gemein – um die Lufthygiene dauerhaft zu gewährleisten, sollten sie regelmäßig gereinigt werden.

Warum müssen Lüftungsanlagen gereinigt werden?

Jetzt könnte man natürlich meinen, dass es doch etwas unnötig erscheint eine Lüftung zu reinigen. Schließlich nimmt sie doch die ganze verschmutzte Luft auf und leitet sie nach draußen. Prinzipiell ja, jedoch wird ein Großteil der Schmutzpartikel in Filtern aufgefangen oder bleibt teilweise sogar im Anlagensystem selbst hängen. Dies bedeutet, dass je länger eine Anlage nicht gereinigt wurde, die wiedereinströmende Luft mehr und mehr Schmutzpartikel wieder in den Raum mit einbringt. So kann eine hohe Lufthygiene natürlich nicht gehalten werden. Aber es gibt noch einen Grund warum eine Anlagenreinigung von großem Vorteil ist und diesen sollte man nicht außer Acht lassen.

Eine regelmäßig gereinigte Lüftungsanlage spart nach einiger Zeit enorme Kosten ein. Denn wenn bei der nächsten anstehenden Wartung wird der Techniker sonst einiges zu bemängeln haben. Und das muss gegebenenfalls, je nach Hygieneanforderungen, sofort behoben werden. Dadurch kommen in der Regel Kosten zusammen, die weitaus höher sind als eine regelmäßige Reinigung der Lüftungsanlagen.

Wer reinigt Lüftungsanlagen?

Je nach Größe der Anlage ist es nicht unbedingt ratsam die Anlage selbst zu reinigen. Natürlich ist dies Oberflächlich zu einem bestimmten Grad möglich und auch empfehlenswert, aber wenn es an die technischen Details und Wechsel spezieller Filter geht, sollte man lieber einen Fachmann die Arbeit machen lassen. Denn dieser kennt sich auch mit den DIN und der ISO Norm aus. Für Lüftungsanlagen gibt es konkrete Vorgaben, die eingehalten werden müssen. Beachtet man dies nach einer Reinigung nicht, wird nicht nur die Lufthygiene verändert. Es kann bei einer Prüfung durch zum Beispiel das Gesundheitsamt auch zu empfindlichen Strafen kommen, wenn solche Anforderungen nicht eingehalten werden.

Fazit:

Wer eine Lüftungsanlage besitzt, muss diese in jedem Falle regelmäßig reinigen. Wird sie industriell oder in einem Raum mit bestimmten Hygieneanforderungen betrieben, sollte die Reinigung von einem Fachmann übernommen werden. Nur so kann auch in jedem Fall die Lufthygiene eingehalten werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *